Mittwoch, 18. April 2012

UFO-Bewältigung oder Blümchen die 2te...

Ich bin einer der Menschen, die ihre Kreativität immer sehr spontan ausleben...


Ich habe z.B. eine riesenlange Liste (im Kopf) mit Ideen, die ich (eigentlich relativ zeitnah) umsetzen will - und damit meine ich nicht nur das Nähen, sondern auch alles Andere, das mir so einfällt und wo ich der Meinung bin, ich müßte da mal was ändern... Unter vielen anderen Dingen steht z.B. auf dieser Liste:


- Eckbank neu beziehen

- Fotoalben (der letzten wieviel Jahre?) digital zusammenstellen und bei einem Photoshop drucken lassen

- für Schnuffi einen Schneeanzug nähen (Stoff liegt allerdings erst ein paar MONATE hier und jetzt ist der Winter ja erst mal weit weg...)

- Stuhl streichen

- Brunnen bauen (in Planung seit ca. 1987...?!?)

- Häkeln lernen

- neue Vorhänge für den Wohnwagen nähen

- Balkonregal aus alten Weinkisten zusammenbauen

- Gartenstecker aus dem tollen TOPP-Buch nachbasteln

- ein Insektenhotel für den Garten bauen


und sehr viel mehr...


Eigentlich müßte ich diese Dinge dann sortieren nach Wichtigkeit und evtl. auch nach der Jahreszeit, in die die Ausführung der Wünsche paßt (weil, einen Brunnen draußen im Garten kann man ja schlecht mitten im Winter bauen...!)... EIGENTLICH...!!!


Denn bei mir läuft das (leider immer wieder) ein bißchen anders: Ich rufe meine Liste immer wieder auf, picke mir was ´raus, nehme mir ganz fest vor, alles dafür erforderliche zusammenzusuchen oder zu besorgen und das dann auch zu erledigen! Aber wenn ich dann so durch´s Haus streife auf der Suche nach den benötigten Dingen, nehme ich ganz spontan irgendetwas in die Hand, was mir gerade so gelegen kommt und schmiede neue Pläne...


So ging es mir kurz nach Weihnachten letztes Jahr, als ich ein paar Tage Urlaub hatte und (zuviel) Zeit hatte... Ich wollte eigentlich im Keller nur irgendwas holen, ich weiß gar nicht mehr, was es war und mußte dazu an meinem Stoffregal vorbei - ja, und das war genau der Fehler... Ich kam aus dem Keller nicht mehr heraus, da mir spontan in den Sinn kam, meine (gefühlten) 100 000 verschiedene Jerseys mal wild durcheinanderzumixen und zu kombinieren, weil ich in dem Moment der Meinung war, meine kleinste Tochter hätte für den kommenden Sommer (der damals ja noch weit weg war) nicht mehr genug T-Shirts im Schrank... Und weil ich da so intensiv damit beschäftigt war, habe ich auch gleich alle in Frage kommenden T-Shirt-Schnitte mit ´rausgekramt, in der nächsten Größe abgezeichnet, den Stoffen zugeordnet und dann irgendwann in der Nacht angefangen, ca. 20 T-Shirts zuzuschneiden...
So weit so gut... Nur leider ist es ja mit dem Zuschneiden nicht getan...


Meine ´rausgekramten Stoffe liegen heute noch (ja, ich schäme mich) in besagtem Kellerraum verstreut und haben den Weg in das wohlsortierte und geordnete Regal noch nicht wieder gefunden - Gott sei Dank ist der Raum für mich alleine und es verirrt sich kein anderer dorthin...


Die zugeschnittenen T-Shirts liegen in einem großen Haufen auf meinem Nähtisch, dazwischen die Schnitte, und versperren mir seit der Jahreswende viel Platz...


ABER: Da es ja jetzt langsam wärmer wird und ich die vielen Pullover und Langarmshirts nicht mehr sehen kann, habe ich hin und wieder schon mal ein Teil von diesem großen Haufen in die Hand genommen und zusammengenäht... Und gestern Abend war ich wieder mal spontan und habe (obwohl ich mir eigentlich fest vorgenommen hatte, mich am PC über Urlaubsziele für die Sommerferien zu informieren) ein T-Shirt genäht...


Und hier ist es: Antonia (Schnitt Farbenmix) ganz schlicht mit Bindebändchen, romantisch wie ich es so liebe, und Selina mag es auch (Glück gehabt...!)
...ganz ohne Schnickschnack - ich finde, hier wirkt alleine der schöne Stoff...
...und so sehe ich solche Shirts an meiner Tochter am liebsten - kombiniert mit lässiger Jeansweste...
Und damit mein Stapel noch etwas kleiner wird, will ich mich nachher auch wieder an die Nähmaschine begeben - oder plane ich doch unseren Urlaub? Ach nein, ich glaube ich krutsche mal durch die Werkstatt von meinem Mann und suche den Tacker mit den dazugehörigen Tackerklammern, damit ich am Wochenende meine Eckbank neu beziehen kann... Oder vielleicht doch nicht - ich könnte auch Fotos sortieren...!?!

Sagt mal, bin nur ich so chaotisch und unstrukturiert, oder geht es Euch auch so?


Liebe Grüße Andrea

Kommentare:

  1. Hallo Andrea,

    ich habe mich mehrmals erkannt in deinem Post ;-)
    Du bist also nicht die Einzige...
    Aber deine Antonia ist wirklich shcön geworden und passt super zur JeansWeste :-)
    Bin ja schon auf die anderen Shirts gespannt...

    lieben Dank noch für die Glückwünsche :-)

    Liebe Grüße,

    Lilly

    AntwortenLöschen
  2. Hi hi... ja das kenn ich... ich schreibe mir meine Liste immer auf meine Schreibtischunterlage und dann kommt doch etwas anderes dazwischen! :) Also nein... du bist nicht alleine so chaotisch! :) Deine Antonia ist übrigens super geworden! :) Lieben Gruß Nina

    AntwortenLöschen